Seitensprung „Kluckertspfad“ ausgezeichnet

Allgemein

Seitensprung „Kluckertspfad“ ausgezeichnet

Im Frühjahr vergangenen Jahres wurde der neue Moselsteig-Seitensprung „Kluckertspfad“ eröffnet, der zwischen Kinheim und Wolf verläuft. Auf rund 12 Kilometern Länge erstreckt sich der prädikatisierte Wanderweg, der gut für eine Halbtagestour geeignet ist und seit Eröffnung schon zahlreiche Besucher verzeichnen konnte. Das Zertifikat als Qualitätsweg von „Wanderbares Deutschland“ wurde nun überreicht und ist für drei Jahre gültig. Die Kriterien, die für die Vergabe eines Qualitätswanderweges zugrunde gelegt werden, sind unter anderem die Wegebeschaffenheit, touristische Attraktionen entlang des Weges, gastronomische Angebote sowie gute Beschilderung.

Aufgrund der aktuellen Situation findet die feierliche Verleihung in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Rahmen einer der großen Touristik-Messen statt, die Wege werden stattdessen in einer Online-Veranstaltung offiziell prämiert.

Der „Kluckertspfad“ wird am Sonntag, 14. Februar um 12 Uhr in der Online-Veranstaltung mittels eines Kurzvideos vorgestellt und reiht sich somit in die Riege der ausgezeichneten Wanderwege ein. Verfolgt werden kann dies live auf dem Youtube-Kanal sowie der Facebook-Seite von „Wanderbares Deutschland“, das Video ist auch im Nachgang dort einsehbar:

https://www.youtube.com/watch?v=R5Z-LxI4zxY&feature=youtu.be
https://de-de.facebook.com/WanderbaresDeutschland/

Die Projektträger des Wanderweges „Kluckertspfad“ sind die Stadt Traben-Trarbach mit dem Stadtteil Wolf und die Ortsgemeinde Kinheim, mit Unterstützung der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach in der Abwicklung. Alle Beteiligten freuen sich sehr über die Auszeichnung und sind stolz darauf, mit dem gemeinsamen Projekt einen weiteren tollen Wanderweg für die Gäste der Region anbieten zu können.

Mit spektakulären Aussichten sowie historischen Stätten sorgt der Weg für spannende Abwechslung. Neben herrlichen Aussichtspunkten mit Blick ins Moseltal und auf Weinbergslagen imponieren auch die vielen kulturhistorischen Bauwerke, wie das Wolfer Kloster oder die Reste einer römischen Villa, als ein besonderes Highlight.
Umrahmt wird der Weg mit Rastmöglichkeiten in Gastronomie und Straußwirtschaften in den beschaulichen Weinorten Kinheim und Wolf, wo sich ein gutes Glas Moselwein genießen lässt.

Fakten zum Kluckertspfad:
• Länge: 12,1 km
• Start und Ziel: Schutzhütte Kinheim am Römerhang oder Rastplatz Kleinforst an der Kaisereiche, Traben-Trarbach/Wolf
• Gehzeit: 3,5 Stunden
• Höhenmeter: 340m

Weitere Informationen unter https://aktiv.moselregion.com/de/touren/

Foto © Tourismuszweckverband
Walter Klink Ortsbürgermeister Kinheim
Beatrix Kimnach Ortsvorsteherin Wolf
Erwin Haussmann 1. Stadtbeigeordneter Traben-Trarbach
Eugen Klein 1. Beigeordneter Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

Kontakt:
MOSELREGION Traben-Trarbach Kröv
Julia Wichter
Bahnstrasse 22
56841 Traben-Trarbach
Tel. 06541 8184572
Mail: julia.wichter@tzv-mittelmosel.de

Menü